Losheimer Edelsteintage am ersten Tag gut besucht

Losheim am See. Die Edelsteintage in der Losheimer Eisenbahnhalle haben Tradition, sie finden bereits zum 14Losheimer Edelsteintage 3521. Mal statt. Das war außerdem unschwer an dem guten Besuch bereits am ersten Messetag, am Ostersonntag abzulesen, zahlreiche Besucher verlegten ihren Osterspaziergang kurzerhand in die Losheimer  Eisenbahnhalle. Während im vorderen Teil der Halle zahlreiche Schmuckhändler und Sammler von teilweise prähistorischen Mineralien ihre Schätze ausbreiten und mancher Besucher den Kauf von Schmuckstücken als eine willkommene weil relativ zeitlose Kapitalanlage betrachtet, findet man im hinteren Teil der Halle eine Aktionsfläche. Hier bearbeitet Robin Köhler verschiedene Arten von Mineralien und gravier3529t Tierfiguren hinein. Dabei kann man ihm zuschauen.
Zwei junge Damen, angehende Goldschmiedinnen, haben sich auf Makrameearbeiten spezialisiert. Alexia Preisner und Catharina Jonas stellen in liebevoller Handarbeit Schmuckstücke aus Edelsteinen und Halbedelsteinen her, die geschliffen und poliert werden. Sie verwenden dabei nicht nur eigene Funde sondern Mineralien aus der ganzen Welt. Die Mineralien werden allerdings nicht durchbohrt, um daran eine Kette oder eine andere Befestigungsmöglichkeit anzubringen. Stattdessen bedienen sich Alexia und Cathari3514na einer alten aus dem Orient kommenden Knüpftechnik, der Makrameearbeit. Dabei wird eine Halterung geknüpft, mit der der Stein gewissermaßen umhüllt wird. Dieser geknüpfte Behälter kann immer wieder neu gestaltet werden. Diese Arbeit wird vor Ort vorgeführt.
Franz Wenke, zusammen mit seiner  Frau Sabine Organisator der Losheimer Edelsteintage, zeigt neben anderem Arbeiten mit Bernstein. Sebastian Schmidt stellt Steinbücher aus. Diese werden aus verschiedenen Steinen in mehreren Schritten in seiner Werkstatt hergestellt. Dabei wird zunächst aus einem größeren Block ein Stein etwa in der gewünschten Größe herausgeschnitten. Schritt für Schritt entsteht durch verschiedene Arbe3516iten mit Diamantwerkzeugen, später mit Schleifwerkzeugen die Form des Buches herausgearbeitet bis am Ende ein Buch entsteht, das einem klassischen alten Buch täuschend ähnlich sieht.
Im vorderen Teil findet man zahlreicher Schmuckhändler, die von fein ziselierten Schmuckarbeiten bis zu Mineralien der verschiedensten Art eine reiche Auswahl bereit halten. Von feiner Goldschmiedearbeit bis hin zu Ketten mit verschieden großen Steinen findet hier vieles, was das Frauenherz höher schlagen lässt.
Die Losheimer Edelsteintage sind noch am Ostermontag bis 18 Uhr geöffnet.

Ein kleiner Lesetipp für alle die sich in das Thema Edelsteine vertiefen wollen:

*Edelsteine und Schmucksteine: Alle Arten und Varietäten – 1900 Einzelstücke