Die Kicker des VfB Dillingen haben einen neuen Kunstrasenplatz

Dillingen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 110-jährgen Bestehen wurde den Nutzern des Stadions Papiermühle ein neuer Kunstrasenplatz in Aussicht gestellt. Gut ein Jahr später nun können die Kicker des VfB Dillingen  bereits den ersten Härtetest auf dem neuen Platz starten und zwar am Sonntag, 30. Juli, um 15 Uhr zum Saisonauftakt in der Saarlandliga gegen den SC Halberg/Brebach. „Investitionen in die Vereine unserer Stadt sind zugleich Investitionen in die Zukunft unserer GesellschDie Kicker - des VfB Dillingen haben einen neuen Kunstrasenplatz. Unser Foto zeigt (v.l.) Stefan Schmitt (1. Beigeordneter), Jörg Ehm (Bauverwaltung) und Josef Shya (Vorsitzender VfB Dillingen) bei der Besichtigung des neuen Kunstrasens. aft“, erklärte der erste Beigeordnete Stefan Schmitt, als er sich gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Josef Schya und Jörg Ehm von der Bauverwaltung vor einigen Tagen die Fertigstellung des Rasenplatzes anschaute.

Auf entsprechende Empfehlung der Stadtverwaltung hat der Stadtrat der Finanzierung zur Erneuerung des Kunstrasenplatzes zugestimmt. Demnach investiert die Stadt Dillingen in die Maßnahme bis zu 170.000 Euro, die Sportplanungskommission hat einen Zuschuss in Höhe von 60.000 Euro in Aussicht gestellt. Nachdem die Voraussetzungen zum Verlegen des Kunstrasenplatzes abgeschlossen waren, begann die Firma Polytan aus Burgheim Ende Juni mit der Erneuerung des Rasens, der insgesamt eine Fläche von 7.208 Quadratmetern misst. Die Arbeiten wurden am 18. Juli abgeschlossen und der Platz einen Tag später mit der offiziellen Abnahme für den Spielbetrieb freigegeben. Der Vereinsvorsitzende zeigte sich begeistert vom neuen Platz und hofft zum Saisonauftakt auch gleich auf den ersten Heimsieg seiner Mannschaft. „Ich freue mich für den VfB Dillingen und wünsche ihm viele erfolgreiche Spiele auf dem neuen Platz“, erklärte der Beigeordnete. (dpd)

Print Friendly, PDF & Email