Gelungener Start in die Merziger „Wies’n“

5215Merzig. Bei Superstimmung i5210n einem proppenvollen Zelt wurde das 55. Merziger Oktoberfest durch den Schirmherrn, Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer eröffnet. „So viele Reservierungen wie heute Abend hatten wir noch nie“ stellte dieser dann auch in seiner Eröffnungsrede fest, bei der sich bei de5217n Schaustellern und bei der Festzeltwirtin Helga Reichelt für ihr Engagement bedankte. Dankesworte gab es auch für seine Mitarbeiter bei der Stadtverwaltung, die ebenfalls zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Als kleines Präsen5268t gab es das Stadtwappen für Helga Reichelt und ihre Familie, ein kleines Präsent auch für Werner Sonnier, der seit 50 Jahren dabei ist und immer zum Gelingen des Festes beigetragen hat. Genesungswünsche gingen an den langjährigen „Saarfürst“ Klaus Weirich, der sich derzeit von einer Operation erholt.
Nach den Grußworte5276n erfolgte dann der obligatorische Fassanstich, souverän durch Alfons Lauer bewältigt, anschließend wurde die Bühne geräumt für Bine und fünf fränkische Musiker – „Tollhaus“ nennt sich die Gruppe, die bereits im vergangenen Jahr für Furore gesorgt hatte. Auch diesmal gelang es ihr schnell die Stimmung auf den Siedepunkt z5288u bringen und sie bis in den späten Abend hinein auch dort zu halten. Gut vorbereitet erwiesen sich zahlreiche Besucher: sie kamen zünftig in Dirndl und Lederhose.
Auch die 55. Auflage des Merziger Oktoberfestes verspricht Erfolge, zumal der Wettergott Zustimmung signalisiert hat und ein Topp-Programm mit vielerlei Höhepunkten die Besucher erwartet.

Print Friendly, PDF & Email