EnergieSparMesse: Thermographieanalyse gewonnen

Kreis Saarlouis. Jeder Bürger kann mithelfen, dass der Landkreis Saarlouis in seinem Vorhaben, „Null-Emissions-Landkreis“ zu werden, wieder einen Schritt weiterkommt. Um Anreize zu schaffen, seinen persönlichen Beitrag hierzu beizusteuern, hat der Wirtschaftsförderungsverband Untere Saar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Energieberaternetzwerk unter Leitung von Patrick Müller auf der EnergieSparMesse in Dillingen nicht nur ganz individuelle Beratungen durchgeführt, sondern auch einen Gutschein für eine Thermographieanalyse der Gebäudehülle mit Erstellung eines WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl (l.) und Patrick Müller (r.) überreichen Michael Latz den Gutschein für die Thermographieanalyse seines Wohnhauses.Schwachstellenberichtes im Wert von 200 Euro verlost. Der glückliche Gewinner ist Michael Latz. Patrik Müller von der ESE-Energieberatung Müller aus Wadern mit Bürositz in Schmelz wird in den nächsten Tagen das Haus der Familie Latz in Püttlingen-Köllerbach mit der Gebäudethermographiekamera ablichten, die Wärmeströme optisch darstellen und einen Schwachstellenbericht ausarbeiten. „Dann weiß der Hausbesitzer, wo wertvolle Energie entweicht und Patrick Müller wird ihm Vorschläge für konkrete Maßnahmen für eine energetische Gebäudesanierung unterbreiten. Wir helfen Familie Latz gemeinsam mit Patrick Müller weiter, wenn es beispielsweise um Zuschüsse bzw. die Antragsstellung hierfür geht,“ erklärt WFUS-Geschäftsführer Jürgen Pohl dem Gewinner bei der Gutscheinüberreichung im Büro des Wirtschaftsförderungsverbandes in Saarlouis am Großen Markt in Saarlouis. „Aus Sicht kommunaler Wirtschaftsförderung wollen wir natürlich, dass alle initiierten Maßnahmen von hiesigen Handwerksbetrieben umgesetzt werden,“ gibt Pohl abschließend mit auf den Weg. (pdl).

Print Friendly, PDF & Email