Wir sind noch da……

…                                           …mindestens bis Mai 2019

Saarlouis-Picard. Seit dem 8. Mai 2009 betreiben Elke und Walter Lang die Taffingsmühle in Picard. Kürzlich wurden sie von einer Mitteilung überrascht. Sie entnahmen einer Pressemitteilung, dass das Gebäude, in dem sich das Hotel-Restaurant befindet, verkauft werden soll. Eigentümer des Gebäudes ist die Stadt Saarlouis, die den Erlös aus dem Verkauf mehrerer Gebäude für Mehrkosten der Sanierung des Theaters am Ring benötigt. In dem vorerwähnten Presseartikel war in einem Nebensatz vermerkt, dass die Taffingsmühle derzeit von einem Pächter betrieben wird. Dieser hat sich an uns gewandt und uns in einem Interview seine Meinung als Betroffener geschildert._MG_1883

Hier unser Gespräch:
Saarinfos : Herr Lang, die oben erwähnte Pressemitteilung hat sie verärgert. Warum?
Walter Lang: Wir wussten zwar, dass das Gebäude verkauft werden soll, man hatte es uns bereits vor einigen Jahren angeboten. Aber vor einer Wiedereröffnung des Hauses nach einem Besitzerwechsel sind vielerlei Sanierungsmaßnahmen erforderlich, die uns einen Kauf nicht sinnvoll erscheinen ließen. Wir haben danach nichts mehr von einem anstehenden Verkauf gehört bis wir diese Maßnahme der Presse entnommen haben. Das war sehr ärgerlich.
SI: Für welche Dauer ist denn Ihr Mietvertrag abgeschlossen?
Walter Lang: Den haben wir für 10 Jahre wir für 10 Jahre abgeschlossen mit einer Verlängerungsoption. Das heißt , er gilt auf jeden Fall bis zum 30.April 2019.
SIP: Das sind ja noch fast vier Jahre. Welche Probleme befürchten Sie denn aktuell?
Walter Lang: Viele Leser haben den Nebensatz, in dem vermerkt stand, dass der Verkauf erst nach Ablauf des Mietvertrages erfolgen soll, übersehen. Die Folge ist, dass Gäste verstärkt weg bleiben und dass langfristig vereinbarte Gesellschaften, Hochzeiten, Jubiläen und ähnliche Feiern abgesagt werden mit der Begründung „Sie schließen ja sowieso“. Von manchen Gästen kommt auch gar nicht erst eine Absage, weil sie annehmen, dass wir ohnehin nicht mehr da sind. Das ist nicht nur ärgerlich, das bedeutet auch einen möglicherweise empfindlichen Einnahmeverlust.
SIP: Möchten Sie denn ihren Vertag erfüllen?
Walter Lang: Für das Verhalten haben wir kein Verständnis. Wir haben die Taffingsmühle wieder zum Blühen gebracht. Natürlich möchten wir den Erfolg unserer Arbeit, der viel Einsatz verlangt hat, auch nutzen, unseren Vertrag erfüllen und möglicherweise auch die Option ziehen.

Print Friendly, PDF & Email