Merzig meldete: es war was los

Merzig. Zwar hat Petrus gegrollt, aber das Wochenende in Merzig hatte es trotzdem in sich: Sommerkirmes, verkaufsoffener Sonntag und Oldtimertreffen sorgten für den gewünschten Besuch. Nicht unbedingt am Samstag, am dem im Freien dauerhafte Dusche in Kleidung angesagt war, aber doch am Sonntag. Am Vormittag hingen die Wolken zwar noch tief, aber in der Mittagszeit wurde es langsam etwas heller und dann strömten die 3475Besucher, zunächst spärlich und dann doch immer etwas stärker in die Stadt. Und dort hatten die Kaufleute bekanntlich den roten Teppich ausgerollt. Da die Ferien ja nicht mehr allzufern sind und der Sommerurlaub somit gleichermaßen war das Hauptaugenmerk dann auch auf Themen gerichtet, die damit im Zusammenhang stehen.

Bereits am frühen Morgen hatten sich die Teilnehmer am 8. Oldtimertreffen eingefunden. Interessierte Besucher konnten einen Blick auf die Schmuckstücke der Liebhaber werfen und wurden auch ausführlich informiert, Um 12 Uhr startete dann die erste touristische Ausfahrt, die die Teilnehmer zunächst in Regionen südlich von Merzig führte. Zur Kaffeepause kehrten dann die Kapitäne mit ihren schmucken Karossen wieder in die Kreisstadt zurück. Danach, um 14 Uhr ging es dann auf die zweite Halbetappe, diesmal eher in den nördlichen Bereich. Beim Start vor dem historischen S3478tadthaus wurden die Boliden nochmals den mittlerweile zahlreich angelangten Besuchern vorgestellt, manches Histörchen über den einen oder anderen Fahrer wurde dabei vermittelt ebenso wie viel Fachwissen über die teilnehmenden Fahrzeugen. Das Ziel, Orscholz, wurde ca. zwei Stunden später erreicht. Auf dem Weg dorthin war die eine oder andere Zwischenprüfung eingebaut, wobei die Oldies keine Geschwindigkeitsrekorde erzielen mussten. Eher war Geschicklichkeit gefragt. In Orscholz wurde dann ausgewertet und die Sieger ermittelt.

Auf Rang 1 kam das Team Weber und Petri aus Beckingen und Perl auf einem Porsche 911 Carera vor Dr. Liell und Stephan Liell aus Stelzenburg auf dem ältesten teilnehmenden Fahrzeug, einem Mercedes 170 V aus dem Jahr 1937. Auf Rang drei kam das Duo Schmitt /Krüger au3488s Heusweiler auf einem Opel Kadett C Coupé. Zum ADAC Klassik Cup gehören noch fünf weitere Veranstaltungen in Saarlouis (10.07.), in Eppelborn (31.07.) in Saarbrücken (28.08.), in Schmelz (18.09.) sowie zum Abschluss die Saarländischen Oldtimertage rund um den Linsler Hof in Überherrn

In Merzig hatten sich mittlerweile die Geschäfte gefüllt, auch auf dem Platz neben der Stadthalle hatten sich zahlreiche Besucher zur Sommerkirmes eingefunden.

Print Friendly, PDF & Email