Lebensmittel und Carport gespendet

Die Saarstahl AG unterstützt erneut die Völklinger Tafel mit einem Betrag von insgesamt 2.500 Euro. Die Diakonie Saar, als Träger der Tafel, verwendet die Summe für die Ausgabe von Tüten mit haltbaren Lebensmitteln und für einen Zuschuss zum Bau eines Carports zum Schutz des Kühlanhängers und zur Lagerung der Lebensmittelkisten.
Wolfgang Schönberger, Leiter der Fachabteilung Bildung und soziale Teilhabe, bedankte sich bei Saarstahl für die großzügige Spende. „Die Nachfrage an die Tafel ist weiterhin konstant hoch. Frische Lebensmittel bekommen wir regelmäßig von den Völklinger Geschäften, aber an Ute Engel, die Leiterin der Kommunikation von Saarstahl (zweite v.r.) überreichte eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an die Völklinger TafelÖl, Mehl, Nudeln und anderen haltbaren Lebensmitteln fehlt es oft“, sagte Schönberger. Die Lebensmittelausgabe sei wichtiger Baustein in der Armutsbekämpfung und nur möglich durch die Spendenbereitschaft der Geschäfte und Firmen, sowie das bürgerschaftliche Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfern, lobte Schönberger.
„Uns ist es ganz wichtig, dass die Hilfe direkt bei den Bedürftigen ankommt. Die Tafeln leisten hier hervorragende Arbeit,“ lobt Ute Engel, Leiterin der Kommunikation von Saarstahl die Arbeit der Tafel in Völklingen. Mit der Spende der Lebensmittelpakete möchte Saarstahl hier einen sinnvollen Beitrag leisten.
Die Völklinger Tafel versorgt jeden Monat etwa 420 Familien mit geringem Einkommen mit gespendeten Lebensmitteln. Das sind rund 1330 Personen, davon sind 40 Prozent Kinder. 30 ehrenamtliche der Diakonie ein breites Unterstützungsangebot vor, von der Sozial- und Schuldnerberatung bis zum Ambulant Betreuten Wohnen.
Die Tafel ist dienstags und freitags ab 15 Uhr zur Ausgabe der Lebensmittel geöffnet. Neuanmeldungen werden dienstags Vormittags von 9.30 bis 12 Uhr angenommen.

Print Friendly, PDF & Email