Ein echter Volltreffer, das Merziger Altstadtfest 2018

Bei bestem Kaiserwetter hieß Bürgermeister Marcus Hoffeld am Freitagabend die Besucher vor einer tollen Kulisse zum Merziger Altstadtfest 2018 herzlich willkommen. „Wir sind froh, dass wir uns auf die Altstadt konzentrieren und dort sowie am Seffersbach zwei Bühnen bespielen können“, sagte Hoffeld und bedankte sich bei Helfern und Sponsoren, insbesondere bei dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, mit dem die Kreisstadt die Veranstaltung gemeinsam ausrichtet. Dankesworte gab es auch für den Merziger Baubetriebshof und die Mitarbeiter der Verwaltung für ihre Mithilfe beim Ausrichten des Festes. Jürgen Schreier, Vorsitzender des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs, wünschte den Besuchern zwei märchenhafte Sommerabende bei milden Temperaturen und Michael Rauch, Geschäftsführer der Villa Fuchs, verwies darauf, dass der Merziger Kultursommer am 4. August weitergeht und man bereits gespannt auf die folgenden Veranstaltungen in der Kreisstadt blicke.
Doch dann ging der Unterhaltungsteil los. Die Merziger Altstadt verwandelte sich in eine einzige Partyzone. An zwei Tagen spielten auf zwei Bühnen insgesamt fünf Bands und animierten das Publikum zum Mitmachen. Ein ganzes Portfolio an Coversongs hatte die im Saarland bestens bekannte Band The New Generation XS im Gepäck und forderte die Zuschauer zum Mitsingen auf. Mit lautstarkem Erfolg, wie Ty Le Blanc und Martin Herrmann sowie Bernard Smith live vor Ort erlebten, als die zahlreichen Besucher A capella in den Refrain von Andreas Bouranis Song „Auf uns“ mit einstimmten. Die eingespielte Band mit drei erfahrenen Sängern weckte den Bewegungsdrang der Besucher mit einer geballten Portion Groove, spornte mit Gute-Laune-Musik immer wieder zum Mitsingen an.
Die Besucher, die das Altstadtfest lieber etwas ruhiger genießen wollten, waren auf der „französischen Straße“ am Seffersbach genau richtig. Dieser Bereich widmete sich sowohl musikalisch als auch kulinarisch unserem schönen Nachbarland. Am Freitagabend präsentierte dort die Band Schaukelpferd mit Geigen, Drehleier, Flöten und Gitarren französische und deutsche Lieder und verriet den Besuchern so manche Weisheiten in bestem Lothringer Platt. Unterstützt wurden die beiden Brüder Didier und Hervé Atamaniuk aus Metz und Sarreguemines vom Saarbrücker Musiker Roland Helm.
Die wilde Party ging am Samstagabend munter weiter. Die Band „Radio Unplugged“ aus der Region bereicherten das Altstadtfest mit einem abwechslungsreichen Repertoire aus Rock/Pop, Rock ´n´ Roll, Schlager und Hip Hop. Der Schwerpunkt der fünfköpfigen Band lag auf dem mehrstimmigen Gesang, mit dem sie das Publikum von ihrem Stil und Können überzeugten, bevor sie die Altstadtbühne Bühne räumten für die Music Monks. Die erste und einzige Seeed + Peter Fox Tribute Band heizte dem Publikum mächtig ein und brachte beachtlichen Schwung in die Merziger Altstadt. Mit viel guter Laune tanzten die Besucher zu Dauerbrennern wie „Haus am See“ oder „Schüttel deinen Speck“ von Peter Fox. Genau wie beim Original stehen bei den Music Monks elf professionelle und leidenschaftliche Musiker auf der Bühne, die sich unlängst die Anerkennung und Unterstützung vom Berliner Original verdient haben. Eine außergewöhnliche, groovende Band aus dem Rhein-Main-Gebiet bildet das massive Fundament, welches für die Musik von Seeed und Peter Fox unerlässlich ist, und die dreiköpfige Front row machte mit Show und Gesang das Paket.
Ebenfalls am Samstagabend bewies der sympathische Liedermacher, Mundartdichter, Sänger und Komponist Marcel Adam sein Können das auf über 30jähriger erfolgreicher Bühnenpräsenz fußt. Unzählige Konzerten in Deutschland und Frankreich begeisterten eine große Fangemeinschaft. Seine Texte und Melodien erzählen Geschichten geprägt, die das Leben schreibt, und lassen mit viel Humor und Gefühl keinen Zuhörer unberührt. Bei einem Gläschen französischem Wein verhalf der Entertainer der französischen Straße zu ihrem besonderen Flair. Zahlreiche Besucher nahmen das breite Angebot der Gastronomie der Merziger Altstadt an und lauschten bei leckerem Essen und kühlen Getränken den Konzerten, während vor der Bühne eine lebhafte Party gefeiert wurde.

Print Friendly, PDF & Email