Teams der SG Saarlouis-Roden/Dillingen dominierten die Pokalfinalspiele

Erfolg auf der ganzen Linie: Die Basketballerinnen und Basketballer der SG Saarlouis-Roden/Dillingen waren im Basketball Saarland Pokalfinale in allen Klassen erfolgreich, in denen sie antraten.
Besonders erfreulich war dass der Damenmannschaft erstmals ein Sieg gegen das favorisierte Team des ATSV Saarbrücken gelungen ist. Auch wenn die Trefferquote im Endspiel nicht so riesig war – ganze 89 Punkte hatten beide Mannschaften zusammen am Ende des Spiels erzielt, das schließlich die SG mit 49:41 für sich entschied.Die SG Saarlouis-Roden/Dillingen gewann erstmals den SaalandPokalUnser Foto zeigt Caroline Meier (im Vordergrund) bei einem erfolgreichen Angriff
Das Spiel wogte am Anfang ausgeglichen hin und her. Zunächst lag die heimische Sportgemeinschaft in Front, doch dann holten die Saarbrückerinnen auf und gingen mit einer knappen 22:21 Führung in die Pause. Im dritten Viertel dann die Wende: die Sportgemeinschaft konnte sich etwas absetzen und behielt den Vorsprung dann bis zu Ende. Wesentlicher Erfolgsfaktor war Teamcaptain Myrielle Platte, die auch mit 15 Treffern erfolgreichste Korbschützin war und am Ende zur wertvollsten Spielerin der Partie gewählt wurde. Mit dem Pokal in der Hand sagte sie nach der Siegerehrung: „Das war der i-Punkt nach einer guten Saison“. Die SG Saarlouis-Roden/Dillingen hatte die Saison mit dem für ein Aufsteigerteam ausgezeichneten dritten Platz beendet.
„Wir haben letztendlich verdient gewonnen nach einer guten Teamleistung. Der Ball wollte während der gesamten Partie nicht so gerne in den Korb. Die schwache Wurfquote konnten wir aber mit einer guten Verteidigungsleistung ausgleichen“, sagte Trainer Rouven Behnke nach dem Spiel.
Deutlich mehr Treffer gab es bei den Herren, bei denen ein aus Spielern der Regionalliga- und der Oberligamannschaft zusammengesetztes Team der Sunkings Saarlouis deutlich mit 90:60 Punkten gegen den Oberligisten TuS Herrensohr den Sieg des Vorjahresfinales gegen den gleichen Gegner wiederholte und damit zum dritten Mal hintereinander den Saarland-Pokal gewann.

Auch die Nachwuchsteams der SG Saarlouis-Roden/Dillingen waren ausgesprochen erfolgreich und sicherten sich den Titel in vier von fünf Entscheidungen:
Gemischte U14 : Baskets98 Völklingen – SG Saarlouis Roden/Dillingen- 63:71
Weibliche U16/U18: Baskets98 Völklingen –SG Saarlouis-Roden/Dillingen 70:100
Gemischte U 12
: SG Illingen/Ottweiler –SG Ensdorf/Schaffhausen 77:51
Männliche U18: SG Saarlouis-Roden/Dillingen-TuS Herrensohr 80:61
Männliche U 16: SSV Wellesweiler – SG Saarlouis-Roden/Dillingen 71:79

Print Friendly, PDF & Email