Umweltminister Jost übergibt Förderbescheid an Kinder- und Jugendfarm

Der Förderverein „Kinder- und Jugendfarm Saarlouis e.V.“ erhält zur Unterstützung seiner Arbeit im Rahmen einer institutionellen Förderung vom Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz 60.000 Euro. „Mit den Mitteln unterstützen wir den Verein dabei, verloren gegangene Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten durch gezielte erlebnis- und kreativpädagogische Angebote auszugleichen und Kinder und Jugendliche spielerisch, ohne Leistungsdruck, dafReinhold Jost überreichte Förderbescheid über 60 000 € an Kinder- und Jugendfarm Saarlouisür mit Spaß für die Natur und Umwelt zu begeistern“, so der Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, Reinhold Jost.
Für Minister Jost war es nicht der erste Besuch auf dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis. Bereits mehrfach besuchte der Minister die Einrichtung, um sich ein Bild von der Arbeit vor Ort zu machen. Immer dabei: finanzielle Hilfe für die noch andauernden Modernisierungs- und Neugestaltungsmaßnahmen. „Die Kinder- und Jugendfarm ist seit 37 Jahren ein pädagogisch wertvolles Ausflugsziel. Hier haben Heranwachsende nicht nur die Möglichkeit eigenständig die Natur zu erleben und für sich selbst wertvolle Erfahrungen zu machen, sondern lernen ganz nebenbei verantwortungsvolles ökologisches Handeln. Daher ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, dass wir die Arbeit des Vereins nach Kräften finanziell unterstützen“, betont Jost.
Die Kinder- und Jugendfarm, ein einzigartiger erlebnispädagogischer Abenteuer- und Aktivspielplatz, wurde 1982 von einer engagierten Elterngruppe im Rodener Ellbachtal gegründet. Kinder und Jugendliche sollen unabhängig von ihren wirtschaftlichen und sozialen Voraussetzungen auf der Farm eine Verbindung zur Natur aufbauen. Die Kinder- und Jugendfarm mit Minizoo ermöglicht es, interaktiv, anschaulich und für Kinder begreifbar Grundlagen im Tierschutz und Naturschutz zu vermitteln.

Print Friendly, PDF & Email