Kaderplanungen der Diamonds sind in vollem Gange – mit einem klaren Ziel!

Bei den Kaderplanungen der Diamonds tut sich was. Nachdem man Anfang Juni bereits die Verpflichtung von Kira Barra bekanntgeben konnte, stehen nun auch weitere Personalien fest. Teamkapitänin Myrielle Platte bleibt weiterhin an Bord. Mit Myrielle Plattedurchschnittlich 11,6 Punkten und 5,6 Rebounds pro Spiel war sie die tragende Kraft  bei den Diamonds. Sie geht in ihre insgesamt vierte Saison für Dillingen. Auch Gina Groß (9,7 PPS), die vor der abgelaufenen Saison aus Saarlouis kam, wird das Spiel der Diamonds auch in der kommenden Saison mit ihrer jahrzehntelangen Bundesligaerfahrung bereichern. Ebenfalls weiterhin im Trikot der Diamonds wird Sarah Belzer auflaufen, die sich über die gesamte Saison stetig steigern konnte und zeitweise sogar die 20-Punkte-Marke pro Spiel knackte. Maja Ensch wird zukünftig ihren Lebensmittelpunkt ins Saarland verlagern und ein Studium beginnen. Die 20-jährige Aufbauspielerin entpuppte sich in ihrer Debütsaison als wichtiges Puzzlestück im Spiel der Diamonds. Neben ihr steht Flügelspielerin Franziska Wagner die erste Saisonhälfte wegeGina Großn eines Auslandaufenthalts nicht zur Verfügung, stößt aber ab Februar wieder zum Team hinzu. Eine Rückkehrerin gibt es auch: Hannah Lui kehrt nach überstandenem Kreuzbandriss wieder zum Team zurück. Sie hatte die letzte Saison stark begonnen und gibt dem Team wieder mehr Stabilität unter den Brettern. Familiäre Unterstützung erwartet sie in Form von ihrer Schwester Finja Lui, die seit Beginn des Projekts Bestandteil des Teams ist. Sie wird ebenfalls in der kommenden Saison für die Diamonds auf Korbjagd gehen. Auch Sophia Philippi und Charlotte Pfitzner bleiben dem Verein treu. Ob sie in der Bundesliga oder Oberliga an den Start gehen werden, steht jedoch derzeit noch nicht endgültig fest. Komplettiert wird das Team vorerst durch die beiden Dillinger Nachwuchstalente Lisa Lorenz (Jahrgang 2004) und Romy Brück (Jahrgang 2003). Sie werden viel Erfahrung in der Damen-Bundesliga sammeln dürfen.

Auch in der sportlichen Führungsriege setzen die Diamonds auf Konstanz. Rouven Rouven BehnkeBehnke hat in seiner sechsten Saison weiterhin die Rolle der sportlichen Leitung inne. Er wird unterstützt von seinen Assistenten Anne Baldauf und Alihan Aray.

Neben den erfreulichen Nachrichten über den Verbleib des Großteils der Mannschaft, gibt es aber auch Abgänge zu vermelden. Die Amerikanerin Wendion Bibbins kehrt nicht zum Team zurück. Sie erzielte vergangene Saison durchschnittlich ein Double-Double und war nach der Verletzung von Hannah Lui und dem studienbedingten Ausscheiden von Caroline Meier die einzige Spielerin, die die 1,80 Meter überragte. Neben Bibbins wird auch Fee Zimmermann nicht mehr Teil des Teams sein. Zimmermann stieß im Februar aus München zum Team hinzu. Sie wird das Saarland künftig wieder verlassen.
„Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist den Kern der Mannschaft beisammen zu halten. Nachdem wir uns in der vergangenen Saison in der Liga gut behaupten und entwickeln konnten, wird es kommende Saison ganz klar unser Ziel sein die Playoffs zu erreichen,“ sagt Cheftrainer Rouven Behnke. „Das Mittel der Wahl, um das gesetzte Ziel zu erreichen wird aber weiterhin gleich bleiben. Wir setzen auf Spielerinnen aus unserer Region und wollen weiterhin auf ganzer Linie nachhaltige Arbeit leisten.“ Auf die Frage, ob die Kaderplanung jetzt bereits abgeschlossen sei, antwortet Behnke: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Grundgerüst unseres Teams, dennoch ist der Kader noch nicht komplett.“

Print Friendly, PDF & Email