Fest der Kulturen und Sommerkonzert beim pique-nique culturel

Saarlouis. Das langsam zur Tradition werdende „pique-nique culturel“, ein Fest der Kulturen und ein Sommerkonzert fand in diesem Jahr als Kooperation zwischen der Stadt Saarlouis, dem Stadtverband der Kulturellen Vereine und der vhs saarlouis, die 2012 ihr 50jähriges Bestehen feiert, im Saarlouiser Stadtgarten statt.

Heike Breitenmoser, die Leiterin des Kulturamtes und Gertrud Jakobs, die Leiterin vhs Saarlouis, hatten ein buntes und multikulturelles Programm zusammengestellt, das unter dem Motto „unter einem Himmel“ stand. An verschiedenen Stellen im Stadtgarten konnten die Besucher die verschiedensten Darbietungen wie orientalischer Bauchtanz, Hula-Tanz, Geiger, Akkordeonspieler genießen, sich dabei mittendrin oder am Rand, je nach Lust und Laune, mit Decke und Picknickkorb niederlassen, zuhören, zuschauen und ausspannen. Daneben standen auch Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Wer keinen Pick-Nick Korb dabei hatte, konnte sich vor Ort mit Speisen und Getränken zu versorgen. IMG_5657
Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der vhs saarlouis präsentierte die Bildungseinrichtung einen Querschnitt aus ihren vielfältigen Kursangeboten. Beim Trampolinspringen für Jedermann oder dem Tanz-, Klang- und Percussions-Workshop mit der Freien Kunstschule Saarlouis konnte man selbst aktiv werden. Das Programm auf der Bühne wechselte stetig. Es gab Latino-Musik, afrikanische Trommler und bretonische Tänze. Der Chor „Rjabinuschka“ begeisterte mit traditionellen russischen Liedern. In einem Sprachenzelt hatte man Gelegenheit zu einem Schnellkursus in kyrillischen Schriftzeichen. Eine Olivenölverkostung und fair gehandelte Produkte ergänzten das Angebot dieser kulturellen und musikalischen Reise quer durch verschiedene Kulturkreise. Es bestand die Möglichkeit zum Kennenlernen, Ausprobieren und Austausch mit Dozenten und Kursleitern. Der Integrationsbeirat war mit einem Ratespiel vor Ort und lud insbesondere die Kinder zum Mitmachen ein.

Letztes Sommerkonzert für diese Saison

IMG_5782Mit einem Abschlusskonzert klang nicht nur das pique-nique seinem Ende entgegen, sondern klang auch die Sommer-Konzertreihe des Stadtverbandes der Kulturellen Vereine für diese Saison zu Ende. Brigitte Bilz führte durch das Programm und freute sich, trotz hochsommerlicher Temperaturen, rund 200 Gäste begrüßen zu dürfen, darunter auch Oberbürgermeister Roland Henz und Hans Werner Strauß, NBS-Betriebsleiter und Präsident des Stadtverbandes der Kulturellen Vereine. Mit dabei waren vier verschiedene Ensembles. Eröffnet wurde das Konzert durch den Spiel- und Fanfarenzug Neuforweiler unter der Leitung von Uwe Müller, der mit „Winnie, Winnie“, dem „Pfälzermarsch“ und „Babylon“ die Zuhörer begeisterten. Anschließend präsentierte die „Chorgemeinschaft MGV 1859 Lisdorf“ unter der Leitung von Adolph Seidel traditionelles Liedgut. Ein junger und sehr erfolgreicher Chor ist „United Voices“, den Ruth und Dietmar Strauß im Jahre 1997 gegründet haben und der sich im Laufe der Jahre zu einem fast 40-köpigen Ensemble entwickelt hat. Mit „Too much Heaven“, „Some of these Days“ und weiteren Stücken boten sie einen Querschnitt aus ihrem umfangreichen Programm an Rock-, Pop- und Swing-Titeln. Abschließend gab es Blasmusik mit der Spielgemeinschaft „Lyra Lisdorf-Picard“ unter der Leitung von Yvonne Harig. Der Verein, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, besteht aus drei Orchestern und zählt rund 220 Mitglieder. Das Repertoire reicht von Blasmusik über Rock und Pop bis zu Film- und Musicalmelodien. Mit „Opening“, „Abba Gold“ und „Free an Happy“ zeigten die Musiker ihr Können. (sb/red).

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar für “Fest der Kulturen und Sommerkonzert beim pique-nique culturel

Kommentare sind gesperrt.