Gemeinsam ausstellen – sich wunderbar ergänzen

Saarlouiser Künstlergruppen präsentieren ihre Werke in der Ludwig Galerie Saarlouis

„Komplementär“ ist der charakteristisch perfekt gewählte Name der neuen Ausstellung in der Ludwig Galerie Saarlouis, einer Zusammenarbeit der Künstlergruppe Untere Saar und dem Kunst Forum Saarlouis. Insgesamt 36 Künstlerinnen und Künstler präsentieren dort noch bis zum 9. Januar 2022 einen beeindruckenden Querschnitt ihres kreativen Schaffens. Die offizielle Eröffnung fand am 2. Advent unter Einhaltung der 2G+-Regel durch den Beigeordneten Günter Melchior und Museumsleiterin Dr. Claudia Wiotte-Franz statt. Hierbei erfuhr man viel Interessantes über die Kooperation der beiden Gruppen.

Günter Melchior begrüßte die anwesenden Gäste und freute sich, dass wenn auch unter strengen Bestimmungen, nach der digitalen Ausstellung im letzten Jahr nun eine Vernissage in Präsenz möglich sei. „Was 2017, nach dem Umzug des Museums in die Kaserne VI, als Alternative begann, ist mittlerweile fast schon zu einer kleinen Tradition geworden: Unsere beiden Künstlergruppen stellen gemeinsam aus. Sie sehen hier die 47. Jahresausstellung der Künstlergruppe Untere Saar und die 31. Jahresausstellung des 1593Kunst Forums Saarlouis“ sagte Melchior und bekräftigte, wie sehr die beteiligten Damen und Herren seit Jahrzehnten die künstlerische Vielfalt der Stadt, des Landkreises und der Großregion bereichern und widerspiegeln. Melchior gedachte auch allen verstorbenen Künstlerinnen und Künstlern, insbesondere der erst kürzlich verstorbenen Ruth Lünskens.

Dr. Claudia Wiotte-Franz führte anschließend in die Ausstellung ein: „Eine solche Jahresausstellung bietet Gelegenheit, Rückblick und Ausblick zu halten – gerade in diesen besonderen Zeiten. Was sind die Themen, die aktuell beschäftigen? In welchem Stil, in welcher Technik wird gearbeitet? Wo sind die Gemeinsamkeiten, wo zeigen sich Unterschiede? Wo steht die jeweilige Künstlergruppe, wo jedes einzelne Mitglied? Sehr gerne gebe ich einen kleinen Überblick“.

Die Künstlergruppe Untere Saar e. V. wurde 1974 gegründet. Sie ging hervor aus einem losen Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern, die sich seit dem Ende des II. Weltkrieges regelmäßig in der Kunststube trafen. Das Kunst Forum Saarlouis e. V.1636 formierte sich um das Jahr 1990 und engagiert seit langem mit seinem Kunstkalender auch karitativ in herausragendem Maße. Das Spektrum beider Gruppe reicht von Abstraktion in all seinen Facetten bis zur Figuration, vom Surrealismus und Symbolismus bis zum Kubismus, vom Realismus bis zur konkreten Kunst, von Architektur bis zur Illustration, von den Alten Meistern bis zur Pop Art, von der Historie in die Gegenwart.

Zu sehen sind in Saarlouis Gemälde, Skulpturen und Fotografien. Die Wahl des Materials und der Arbeitsweise überaus vielfältig, unter andere wurden beispielsweise Öl, Acryl, Aquarell, Ton, Bronze, Eisendraht, Holz, Porzellan oder Pappmachee verwendet.

Öffnungszeiten der Ludwig Galerie Saarlouis:
Di – Fr.: 10 – 13 und 14 – 17 Uhr
Sa, So, an Feiertagen: 14 – 17 Uhr
Geschlossen montags, sowie am 24., 25., 31. Dezember und 1. Januar 2022
Der Eintritt ist frei. Es gilt die 2G+-Regel. (pm)

Print Friendly, PDF & Email