Riesenzustimmung für Roland Henz

Saarlouis. Bei der Nominierung des Kandidaten für die Wahl zum neuen Saarlouiser Oberbürgermeister griff bei der Saarlouiser SPD erstmals eine neue Regelung. Um mehr Basisdemokratie zu ermöglichen, hatte die Delegiertenkonferenz beschlossen, wichtige Personal- und Sachvorschläge in Mitgliedervollversammlungen zu entscheiden.
Diese Regelung kam bei der Aufstellung des Oberbürgermeisterkandidaten erstmals zum Tragen. Der SPD Stadtverbandsvorsitzende Hakan Gündüz eröffnete die Versammlung und stellte den neuen Slogan „Erfolgreich weiter für Saarlouis. Mit Roland Henz“ vor.
Der neue saarländische Wirtschaftsminister und SPD Landeschef Heiko Maas hob die positive Entwicklung hervor, die Saarlouis unter der Führung von Roland Henz genommen habe. 5422Diese positiven Entwicklungen stellte der amtierende Oberbürgermeister in einer kämpferischen Rede vor. Er erinnerte an die Entwicklung des Kleinen Marktes, hob hervor, dass andere das Theater am Ring geschlossen haben und gar abreißen wollten, dieses aber unter seiner Führung wieder eröffnet worden sei und jetzt auf eine Neugestaltung zugehe, die der Stadt Saarlouis angemessen sei. Er betonte, dass unter seiner Führung keine unverantwortlichen Geschäfte begonnen wurden, sondern mit Augenmaß investiert worden sei. Henz betonte, dass das Freibad Saarlouis von der großen Koalition aus gutem Grund geschlossen worden sei, die Jamaika Koalition in ihrem Koalitionspapier jedoch ein neues Freibad plane, das kein vernünftiger Bürger in Saarlouis wolle. Statt dessen habe man in Schulen und Kindergärten investiert. Bildung, Kultur und Sport aufrecht zu erhalten, jung und alt zusammenzubringen seien lohnenswerte Ziele.
Henz betonte, er glaube eine gute Bilanz seiner Arbeit vorlegen zu können und wolle weiter für die Stadt Saarlouis kämpfen, die weiterhin von einem sozialdemokratischen Oberbürgermeister geführt werden müsse. Er forderte seine Anhänger auf weiterhin mit ihm um jede Stimme zum kämpfen und nicht dem Glauben zu erliegen, die Wahl sei bereits gewonnen. Er beendete seine kampfbetonte Rede mit dem Satz „I love Saarlouis, ich mag diese Stadt.“
In der folgenden Abstimmung gab es ein eindeutiges Votum: bei einer Gegenstimme und drei Enthaltungen votierten 97 % der anwesenden Mitglieder für Roland Henz, der damit am 30. September erneut für das Amt des Saarlouiser Oberbürgermeisters kandidieren wird.

Print Friendly, PDF & Email