Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland nach Angaben des RKI um 2.020 auf insgesamt 96.384

Zahlen des Robert-Koch-Instituts (Stand: 27.01.2022 – 03:10 Uhr)

  Jemals bestätigte Fälle Neue Fälle seit letzter Meldung 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner
Saarland 96.384 2.020 1032,6
Regionalverband

Saarbrücken

36.092 688 1.197,9
Landkreis

Merzig-Wadern

8.838 102 887,2
Landkreis

Neunkirchen

11.773 211 777,6
Landkreis

Saarlouis

20.347 604 1.222,8
Saarpfalz-Kreis 12.278 311 938,2
Landkreis

St. Wendel

7.056 104 696,3

Die Zahl der Todesfälle steigt auf 1.317, die Zahl der Geheilten steigt auf 81.061. Derzeit gelten 13.953 Personen als aktiv infiziert. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 209 stationär behandelt – 24 davon intensivmedizinisch.

Bewerbung als Pilotstandort erfolgreich – Saarland erhält Zuschlag zur Abwasseruntersuchung auf Nachweise von Corona-Viren

Bereits im Dezember hatten sich das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, dem Entsorgungsverband Saar (EVS) und dem Gesundheitsamt des Regionalverband Saarbrücken abgestimmt und eine Bewerbung für das Pilotprojekt auf den Weg gebracht.

„Corona bestimmt unser Leben seit über zwei Jahren. Die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Pilotprojekt des Bundes ist eine großartige Chance, neue Erkenntnisse zu sammeln und im besten Fall das Projekt landesweit auszurollen. Ich danke allen Beteiligten für das Engagement und bin gespannt auf die ersten Erkenntnisse die zeitnah zu den ersten Probeentnahmen vorliegen werden“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

„Mit Blick auf Informationen über die Verbreitung des Corona-Virus und das Identifizieren möglicher Corona-Hotspots im Land kann dieses Abwasser-Monitoring nach Aussagen von Experten helfen. Wir freuen uns daher über die Teilnahme an dem Pilotprojekt und hoffen auf nützliche Erkenntnisse im Kampf gegen das Virus“, so Umweltminister Reinhold Jost. 

Print Friendly, PDF & Email