Merziger Weihnachtsmarkt am Stadthaus und Nikolausmarkt finden statt

Die Kreisstadt Merzig hat sich dazu entschlossen den Weihnachtsmarkt am Stadthaus sowie den Nikolausmarkt an der Pfarrkirche St. Peter unter Berücksichtigung von Regelungen durchzuführen.

Der Weihnachtsmarkt ist zweigeteilt.
Er besteht aus einem frei zugänglichen Bereich in der Fußgängerzone und einem abgesperrten Bereich im Rathaus-Innenhof.
Der Marktbereich in der Fuß-gängerzone, in der es neben Weihnachtsmarktständen unter anderem auch Glühwein-To-go geben wird, kann mit Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besucht werden.
Die Veranstaltungsfläche im Rathaus-Innenhof mit Bühne und Gastronomie unterliegt der 2G-Regelung. Hier besteht auch eine Kontaktnachverfolgung. In diesem Bereich wird ebenfalls das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.

Die Umsetzung der 2G-Regelung bedeutet im Einzelnen:

  • Besucher müssen entweder vollständig geimpft sein oder als genesen gelten.
  • Kinder unter 16 Jahren dürfen teilnehmen, wenn sie negativ getestet sind (Bei Schülern sind aufgrund der regelmäßigen Tests zum Schulbesuche keine zusätzlichen Tests notwendig. Als Nachweis dient der Testnachweis der Schule).
  • Personen, die sich nachweislich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, dürfen teilnehmen, wenn sie mittels PCR-Test negativ getestet sind.
  • Kinder unter sechs Jahren brauchen keinen Test.

Der Weihnachtsmarkt wird am 25.11.2021 um 18 Uhr offiziell vom Merziger Bürgermeister Markus Hoffeld und dem Christkind auf der Bühne in der Veranstaltungsfläche im Rathaus–Innenhof eröffnet.

Der traditionelle Nikolausmarkt

Für den Nikolausmarkt rund um St. Peter, bei dem sich die Besucherinnen und Besucher auf ein vielfältiges handwerkliches und gastronomisches Angebot freuen dürfen, gilt ausschließlich die oben beschriebene 2G-Regelung. Auch hier wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Der Nikolausmarkt findet amDer Nikolausmarkt 27. und 28. November statt, Beginn ist jeweils 14 Uhr. Am 27. November besucht auch bin diesem Jahr der Nikolaus den Markt und hat natürlich etwas für die Kinder dabei

„Wir sind uns unserer Ver-antwortung in der Pandemie bewusst“, erklärt Bürger-meister Marcus Hoffeld. „Wir wollen einerseits mehr Normalität in das Leben der Bürgerinnen und Bürger bringen, und gleichzeitig deren Gesundheit bestmöglich schützen.“ Daher hat sich die Kreisstadt Merzig selbst verschärfte Regeln auferlegt, um für größtmögliche Sicherheit zu sorgen. Die Regelungen orientieren sich an denen, die derzeit beispielsweise auch bei Besuchen in der Gastronomie, in Fitnessstudios oder bei Kulturveranstaltungen gelten.

Print Friendly, PDF & Email