Countdown für das neue Dillinger Oktoberfest

Wiesngaudi im großen bayrischen Festzelt

Dillingen. Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis am Donnerstag, 15. Oktober auf dem Umfeld des Lokschuppens der Startschuss zum neuen Dillinger Oktoberfest fällt. Mit der Ankündigung vor den Sommerferien begann bereits der Run auf Sitzplatzreservierungen im Riesenfestzelt. „Die gute Resonanz zeigt, dass die erfahrenen Festzeltwirte Thomas Sonnier und Christof Spangenberger mit der Stadt Dillingen als neuem Standort ins Schwarze getroffen haben“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg. Er sieht sich zudem in seiner Meinung bestärkt, das Lokschuppenumfeld zukünftig stärker als Ort für große Veranstaltungen zu nutzen. Der Fassanstich erfolgt am Donnerstag um 19.30 Uhr. oktoberfest-dillingen2
Und auch die beiden Festzeltwirte sind mit den bisherigen Rückmeldungen mehr als zufrieden. „Wir feiern mit den Besuchern an allen vier Tagen eine Riesenparty“, kündigt Thomas Sonnier an. Wenngleich die Sitzplatzreservierungen für den Freitag und Samstag knapp geworden sind, Thomas Sonnier und Christof Spangenberger raten den Oktoberfestfreunden auch ohne Reservierung vorbeizukommen. 1.500 Leute gehen in das 50×25 Meter große Festzelt, und zum Feiern braucht es auch nicht unbedingt einen Sitzplatz.
Die Festzeltwirte haben das Programm nochmals etwas aufgestockt und verkünden weitere Highlights. Den krönenden Abschluss des neuen Dillinger Oktoberfestes bilden am Sonntag, 18. Oktober, ab 19 Uhr die Magic-Artists mit ihrer atemberaubenden Show und Markus Lenzen, der das Publikum verzaubern wird. Und das tolle daran: Der Eintritt ist frei. Dieses Highlight präsentiert Radio Salü. Bereits ab der Mittagszeit präsentieren die Festzeltwirte das größte saarländische Schlachtfest mit „All you can eat“ statt. Das Buffet gibt es für 14,90 Euro. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten an diesem Tag die Musikvereine aus der Region.
Tollhaus bWer neben der ganzen Festzeltstimmung noch mehr Abwechslung genießen möchte, kann an allen Tagen im Vergnügungspark, gleich neben dem Festzelt, das Angebot an Fahrgeschäften genießen. Hier ist der Fahrspaß für alle Altersklassen garantiert.
„Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Fest“, erklärt Berg und verrät augenzwinkernd: „Selbst der Bürgermeister erscheint in Lederhose.“ Den Besuchern des Dillinger Oktoberfestes rät er die Parkplätze an der Römerbrücke, im Umfeld der Stadthalle und am Hoyerswerda-Platz zu nutzen. Außerdem stehen in unmittelbarer Nähe des Festplatzes Möglichkeiten des ÖPNV zur Verfügung, um entspannt nach Dillingen zu kommen. Etwa 400 Meter liegt das Festgelände vom Hoyerswerda-Platz entfernt. Die schnellste und bequemste Strecke verläuft über den Parkplatz an der Römerbrücke über den Fußweg an den Bahngleisen vorbei.

Info:
Der Eintritt zum Oktoberfest ist an allen Tagen frei. Anfragen über noch freie Tische und Sitzplätze erteilt das Kulturamt der Stadt Dillingen unter (06831) 709 247. Unter www.dillingen-saar.de können zudem unter der Rubrik „Dillinger Oktoberfest“ Anfragen und Reservierungen online losgeschickt werden. Über die Homepage kann auch der Oktoberfest-Flyer mit dem gesamten Programm abgerufen werden. (dpd)

Print Friendly, PDF & Email