Damit weiterhin gute Kulturarbeit möglich ist

Sparkasse Merzig-Wadern unterstützt Kreismusikschule mit 10.000-Euro-Spende an Förderverein

Seit vielen Jahren organisiert die Musikschule im Landkreis Merzig-Wadern e. V. ein abwechslungsreiches Kulturangebot für alle Altersstufen. Mit vielfältigen Aktionen, Projekten und Veranstaltungen ermöglicht sie vielen Menschen, insbesondere aber Kindern und Jugendlichen, eine sinnvolle Musikerziehung und eine aktive Musikausübung.

Seit vielen Jahren fördert auch die Sparkasse Merzig-Wadern regelmäßig finanziell und personell die Kreismusikschule (KMS). Mit einer Spende von 10.000 Euro hat das Kreditinstitut im abgelaufenen Jahr wieder ihren Beitrag geleistet, damit die Musikschule weiterhin gute Kulturarbeit mit einem interessanten und breit gefächerten Angebot im Landkreis anbieten kann.

„Wir sind froh, noch solche Spenden übergeben zu können, und wir sind auch stolz auf unsere Musikschule, weil sie in diesen besonderen Zeiten weiterhin hervorragende Arbeit leistet“, sagte Vorstandsvorsitzender Frank Jakobs bei der symbolischen Spendenübergabe im ForuSparkassen-Spende 10.000,- an Kreismusikschule Merzig-Wadern 2021m der Sparkassen-Hauptstelle. Er wie auch sein Vorstandskollege Wolfgang Fritz sind sich sicher, dass der Spendenbetrag „eine gute Verwendung für Projekte und Anschaffungen findet wird.“

Jürgen Junges, seit der Gründung vor elf Jahren Vorsitzender des Musikschul-Fördervereins und stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse, zeigte sich mit Blick auf die widrigen Umstände des zweiten Corona-Jahres, mit denen nicht nur die Akteure in der Musikschule zu kämpfen hatten, zuversichtlich, dass man zu einer „neuen Normalität“ kommen werde. Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Musikschule, die bereits zwei Mal verschoben werden mussten, sollen 2022 unbedingt nachgeholt werden, und auch die schon lange geplanten Besuche der internationalen Partner haben die Verantwortlichen fest im Fokus.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, die Vorsitzende der Musikschule und auch des Verwaltungsrats der Sparkasse Merzig-Wadern, bedankte sich ganz herzlich für die großzügige Spende an den KMS-Förderverein, der das Geld im Sinne der Musikschule einsetzt. „Anders als andere Banken ist sich die Sparkasse ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die Region bewusst, und deshalb ist es für mich und für die Musikschule eine große Freude, dass uns die Sparkasse weiterhin unterstützt“, meinte sie und verwies auf die unkomplizierte und angenehme Zusammenarbeit.

Als große Verlierer in heutiger Zeit sieht Dieter Boden, der Leiter der Musikschule, die Kindertageseinrichtungen und Schulen. Man vergesse oft die „Sprache der Emotionen“, die neben der Wissensvermittlung eine enorme Bedeutung habe. Von den rund 3.000 Schülerinnen und Schülern der Musikschule würden rund zwei Drittel in Kitas und Schulen mit kostenlosen Angeboten musikalisiert. „Wir schaffen Begegnungen und Erlebnisse, fördern die Persönlichkeitsentwicklung, und das ist nicht zu unterschätzen“, sagte Boden und betonte, dass Musik immer funktioniere und „wahnsinnig wichtig“ sei, auch vor dem Hintergrund der Migrationsbemühungen. Er bedankte sich ganz herzlich bei der Sparkasse, auch „im Namen unserer Kinder und Jugendlichen“.

Print Friendly, PDF & Email