Lange Einkaufsnacht und ansprechendes Rahmenprogramm

Fußgängerzone beim „Merziger Mondschein-Shopping“ wohlbesucht

Da der beliebte Mondscheinmarkt auch in diesem Jahr leider ausfallen musste, hatte die Kreisstadt Merzig in Zusammenarbeit mit dem Verein für Handel und Gewerbe und dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs ein attraktives Alternativprogramm vorbereitet: das „Merziger Mondschein-Shopping“. Lange Einkaufsnacht 2b
An drei verschiedenen Standorten entlang der Fußgängerzone gab es ein musikalisches Rahmenprogramm aus unterschiedlichen Genres mit ein-drucksvoller Licht Illumination. So erweckte das Trio „Sugar“ mit Jazz, Pop und Soul das Schaufenster des „Modehaus Ronellenfitsch“ zum Leben.
Der junge Künstler Nicolaj Bies aus Merchingen überzeugte auf der Bühne vor „Blütensturm“ am Kirchplatz mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seinem modernen Gitarrenspiel.
Lange Einkaufsnacht 1bZu guter Letzt entführten „Big Wave and the Bandits“ die Shoppingfreunde in die 50-er- und 60er-Jahre und ließen den unvergleichbaren Flair des „Rock’n’Roll“ wieder aufblühen.

Begeistert zeigten sich die Merzigerinnen und Merziger auch von den beleuchteten Stelzenwesen des Theaters Circolo, die ebenfalls durch die Stadt wanderten.

Und natürlich wurde auch an die Kleinen gedacht: Sonni Sonnenschein und ihr Team freuten sich sehr, endlich wieder ihre beliebten Basteleien anbieten. Holzmonde oder –sterne zum Bekleben und Bemalen standen zur Auswahl.
Ergänzt wurde das Programm durch einige Marktstände.
Viele Geschäfte hatten an diesem Abend im Rahmen der langen Einkaufsnacht bis 23 Uhr geöffnet und hielten besondere Aktionen für ihre Kunden bereit.

Print Friendly, PDF & Email