TinkerToys ruft zum Konstruktionswettbewerb für Schulen auf

Kreative Teams können 3D-Drucker, programmierbare Roboter und Tüftelboxen für ihre Schule gewinnen
Im Rahmen der Initiative „Wir bleiben schlau“ der MINT-Allianz startet am 03.05.2021 der TinkerSchool Konstruktionswettbewerb. Klassen und AGs aus ganz Deutschland konstruieren ihr 3D-Objekt der Zukunft und stellen sich die Frage: Was benötigt unsere Welt in 20, 30 oder 50 Jahren? Das Mitmachen lohnt sich: Teilnehmende Teams können einen 3D-Drucker, programmierbare Roboter und Tüftelboxen für ihre Schule gewinnen.
Interessierte Schulen können ihre Teams bis zum 01.06.2021 unter tinkertoys.de/konstruktionswettbewerb anmelden. Bis zum 31.07.2021 müssen die Ideen eingereicht werden. Die Siegerehrung findet am 15.09.2021 statt.Bildangebot_Kreative Tüftler:innen können beim Konstruktionswettbewerb 3D-Drucker und Robotiksets für ihre Schule gewinnen.
„Mit dem Konstruktionswettbewerb wollen wir Schulen ein kostenfreies, digitales Angebot ermöglichen, das sie auch im Fernunterricht nutzen können“, so Sebastian Friedrich, Geschäftsführer der TinkerToys GmbH.
Der Konstruktionswettbewerb ist eine Aktion von TinkerToys, Christiani und den Jungen Tüftlern im Rahmen der deutschlandweiten MINT-Allianz.
Auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der MINT-Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz (KMK) haben sich mit Unterstützung aus den Bundesländern im Frühjahr 2020 rund 50 MINT-Akteur:innen zur „Allianz für MINT-Bildung zu Hause“ zusammengeschlossen, um in Zeiten bundesweiter Schulschließungen außerschulische digitale Lernangebote vorzustellen und einen schnellen und direkten Weg zu diesen MINT-Angeboten zu vermitteln. Seither wächst die Mitgliederzahl der MINT-Allianz und damit auch die Anzahl von digitalen Angeboten aus dem MINT-Bereich stetig weiter.

Print Friendly, PDF & Email