Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland um 2.290 auf insgesamt 116.759

Zahlen des Robert-Koch-Instituts (Stand: 06.02.2022 – 03:10 Uhr)

Wie das RKI sowie Virologe Prof. Dr. Christin Drosten bestätigen werden derzeit vorwiegend Kinder im Alter von 5 – 14 Jahren infiziert. In der Regel bringen diese die Infektion mit nach hause und stecken dort die oftmals nicht geimpfte „Elternaltersgruppe“ von 30 – 55 an. Die Gruppe der vulnerablen älteren Menschen ist noch nicht vorwiegend erreicht. Dies werde jedoch in Kürze geschehen und dann wieder die Hospitalisierungszahlen nach oben treiben. Wie wir aus Bayern hören sind dort Mord- und Lynchdrohungen gegen Lehrkräfte erhoben worden, weil diese die Anordnungen der Landesregierung in Bezug auf Testungen und Maskenpflicht pflichtgemäß eingehalten haben. Dieses Verhalten wird von vielen Mitbürgern als abscheulich bezeichnet,

  Jemals bestätigte Fälle Neue Fälle seit letzter Meldung 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner
Saarland 116.759 2.290 1.494,7
Regionalverband

Saarbrücken

43.085 803 1.508,4
Landkreis

Merzig-Wadern

11.639 279 2.144,6
Landkreis

Neunkirchen

13.981 278 1.117,6
Landkreis

Saarlouis

24.898 558 1.711,1
Saarpfalz-Kreis 14.946 238 1.349,7
Landkreis

St. Wendel

8.210 134 990,1

Die Zahl der Todesfälle steigt auf 1.333, die Zahl der Geheilten steigt auf 94.856. Derzeit gelten 20.378 Personen als aktiv infiziert.
Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 250 stationär behandelt –22 davon intensivmedizinisch.

Print Friendly, PDF & Email