Rhein-Main Baskets besiegen Diamonds nach hartem Kampf

Die Rhein-Main-Baskets führten im Nachholspiel gegen Dillingen Diamonds von Beginn an und siegten am Ende mit 80:72.
Die gut aufgelegte Spielmacherin der Gastgeberinnen, Lena Herrmann, eröffnete mit einem erfolgreichen Dreier und Hannah Whitish verwandelte schnell den ersten ihrer sieben (!) Dreier zum 6:2. Zwar blieben die Gäste immer auf Tuchfühlung dran, konnten aber den Baskets nie die Führung nehmen.7195
Mit 21:16 ging es ins zweite Viertel. Einem Run mit Körben von Paula Süßmann und Sari Cornelius auf 27:16 folgte eine Serie der Gäste (27:23). Anschließend waren die Baskets wieder am Zug, Sie vergrößerten ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 43:34.

Top-Rebounderin Jasmin Weyell sorgte für ein Highlight zum 45:36, als sie mit tollen Körpereinsatz den Rebound holte, den Ball zu Paula Süssmann spielte, die sicher verwandeln konnte. Die Diamonds hielten gut mit, konnten aber den Vorsprung nicht wesentlich verkleinern.
Mit 58:50 ging es ins letzte Viertel. Die Gäste von der Saar hielten weiterhin gut dagegen, schafften aber letztlich die Wende nicht. Auch weil Hannah Whitish einen „Dreier-Wirbel“ startete. Sie traf nacheinander viermal von jenseits der 6,25 Meter-Linie und sicherte damit einen 76:67-Vorsprung, den die Baskets sicher über die Ziellinie brachten. Herausragend war die Freiwurfquote mit glatten 100 Prozent.

Für die Gäste, die ebenfalls eine gute Wurfquote hatten, ragte Simone Sill mit 27 Punkten heraus. Simone Sill hatte damit einen Top Einstand in ihrem ersten Spiel füRomy Brück (Rotes Trikot)r die Diamonds. Bekanntlich hat die Österreicherin erst ganz kurz vor Ende der Wechselfrist, bei der Mannschaft an der Saar aufgeschlagen.

Die Baskets stehen jetzt mit vier Siegen und 2 Niederlagen weiterhin auf dem 3. Platz. Headcoach Thorsten Schulz sagte nach dem Spiele: „Wir haben mit Kampf gewonnen!“

Erfolgreichste Werferinnen waren bei den Rhein-Main-Baskets:
Hannah Whitish 26 Punkte (davon 7 Dreier, zus. 9 Rebounds), Paula Süßmann 12 Punkte, zus. 10 Rebounds-somit ein Double Double.

Für die Diamonds war Simone Sill mit 27 Punkten am erfolgreichsten vor Romy Brück und Myrielle Platte mit jeweils 11 Punkten.

Print Friendly, PDF & Email