Royals gewannen Angels Cup in Nördlingen

Die inexio Royals Saarlouis folgten am 4./5. September der Einladung von Bundesliga-Konkurrent Eigner Angels Nördlingen und nahmen zum ersten Mal am Angels Cup teil.
Das Turnier ist so etwas wie ein Vorbereitungsturnier auf die bevorstehende Bundesligasaison und dient den Beteiligten als Standortbestimmung. Dabei kämpfen vier Mannschaften um den Pokal. Neben den inexio Royals Saarlouis und den Eigner Angels Nördlingen waren noch der TSV 1880 Wasserburg und Zweitligist Kia Metropol Baskets Schwabach mit von der Partie.
In den Samstags-Begegnungen trafen Saarlouis auf Wasserburg sowie Nördlingen auf Schwabach. Dabei gab es am Samstag-Nachmittag die erste handfeste Überraschung. Die inexio Royals schlugen Wasserburg deutlich mit 81:68 und qualifizierten sich damit neben Favorit Nördlingen (78:34 gegen Schwabach) fürs Endspiel. Im Spiel um Platz 3 schlug Wasserburg Angels Cupzunächst die Kia Metropol Baskets Schwabach deutlich mit 93:50.
Im hart umkämpften Endspiel schließlich setzen sich die Royals mit 85:79 gegen die Eigner Angels Nördlingen durch und bringen den Cup mit nach Saarlouis.

Beste Korbjägerinnen bei den Royals waren Addi Richards (22), Tina Cvijanovic (19), Ja’Tavia Tapley (14) und Isis Young (10). Addison Richards wurde als beste  Spielerin des Turniers gekürt.
Nach Aussage von Headcoach Saulius Vadopalas steht trotz des heutigen Erfolges noch viel Arbeit ins Haus. Die Mannschaft harmoniert gut, es gilt weiter an der Spielidee und der Feinabstimmung zu arbeiten, um für die bevorstehenden Aufgaben gerüstet zu sein. Das erste Spiel steht am 19. September abermals in Nördlingen an, wo man um den Einzug ins Achtelfinale der DBBL-Pokalhauptrunde spielt.

Print Friendly, PDF & Email