Elefant vor dem Stadtkrug brachte 5.050 Euro für Künstler in Not

Stolze 5.050 Euro hat der Wirt der Gaststätte „Stadtkrug“ in der Schlächterstraße, Berthold Kiefer, im Dezember im Beisein von Kulturamtsleiterin Julia Hennings an Spendenübergabe: Elefant vor dem Stadtkrug brachte 5.050 Euro für Künstler in Not Oberbürgermeister Peter Demmer als Spende für den Saarlouiser Kulturfonds übergeben. Das Geld stammt aus der Spendenaktion für während der Pandemie in Not geratene Künstler, die Kiefer in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Staatstheater, seiner Familie, seinen Freunden und den Saarlouiser Kreativen Lioba Amann, Gudrun Jungmann, Mike Matthes und Manfred Wey vor seinem Lokal initiiert hatte. Ein überdimensionaler Elefant, eine ehemalige Theater-Requisite, diente bunt bemalt als Maskottchen und wurde schnell zum beliebten Fotomotiv.

OB Peter Demmer sagte bei der Übergabe: „Lieber Berthold, ich kann Dir und allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen nur ganz herzlich Danke sagen für das großartige Engagement und dieses schöne Projekt, das viele Menschen in diesen schwierigen Zeiten zum Lächeln gebracht hat“.

Print Friendly, PDF & Email