Markt der Köstlichkeiten – Abschied und Krönung

Endlich wieder, sagte so mancher, als er das Gelände neben der Merziger Stadthalle betrat, um den „Markt der Köstlichkeiten“ zu besuchen. Endlich wieder, ganz anders als 8757 Die neue (l) und die alte (r) Laurasonst, aber trotzdem ein Stückchen wieder gewonnene Normalität. Zwar musste man die 3 G Regel befolgen, aber das nahm man dafür in Kauf.

Eröffnet wurde das „ganz andere Fest“ durch Bürgermeister Marcus Hoffeld, der die Gäste willkommen hieß. Er bedankte sich bei den 40 Ausstellern für ihre Bereitschaft, unter ganz anderen Bedingungen ihre Produkte anzubieten. Dankesworte auch an sein Team von der Verwaltung, das Hervorragendes geleistet habe und auch an die Sponsoren, ohne deren Hilfe das Ganze gar nicht habe stattfinden können. Er begrüßte auch die anwesenden Politikerinnen und Politiker, an ihrer Spitze Frank Wagner (MdL), zu dem sich später Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gesellte und den „Mister Viezfest“ Winfried Burger. Bürgermeister Hoffeld betonte, er sei froh, dass der Markt der Köstlichkeiten zwar in abgespeckter Form, aber eben doch stattfinden könne. Dafür sei er dankbar. Er nutzte natürlich auch die Gelegenheit auf das am 24. September beginnende Oktoberfest hinzuweisen, bei dem es in Merzig wieder ein Festzelt gebe, zwar kleiner als in der Vergangenheit, aber eben doch eine Art Premiere, denn keine andere Stadt habe in diesem Jahr ein Festzelt vorzuweisen.

Dann stand der zweite Höhepunkt dieses Morgens auf dNach der Krönungem Programm, die Verabschiedung von Viezkönigin Laura II., die das Amt seit dem 50. Viezfest im Jahr 2019 innenhatte. Sie sei die erste Viezkönigin in den Annalen der Stadt gewesen, die das Amt zwei Jahre lang ausübte. Wegen Corona habe man beschlossen die Amtszeit auszudehnen. Dafür, dass Laura Fox und ihre Prinzessinnen Jana und Celina dazu bereit gewesen seien, gebühre ihnen Dank. Trotz der Einschränkungen durch Corona habe es viele Höhepunkte gegeben, bei denen dieses Dreigestirn die Kreisstadt hervorragend repräsentiert hätten. Laura Fox erklärte in ihrer Abschiedsrede, trotz der Einschränkungen durch die Pandemie sei es eine wunderschöne Zeit gewesen mit vielen Höhepunkten. Sie bedankte sich bei ihren Prinzessinnen für die großartige Unterstützung, ebenso bei Bürgermeister Marcus Hoffeld und besonders bei dem Mister Viez. Dann war es unweigerlich soweit: Laura II. musste sich von der Krone trennen – Bürgermeister Hoffeld nahm die „Entkrönung“ vor. Doch die Zeit ohne 8774 So manche lekere Köstlichkeitkönigliches Oberhaupt dauerte nicht lange, die Nachfolgerin stand bereits bereit: am Vornamen änderte sich nicht viel, auch die neue Viezkönigin heißt Laura und sie ist damit die III. mit diesem Vornamen. Inzwischen war die Krone desinfiziert worden und Bürgermeister Hoffeld konnte die neue Viezkönigin mit der Krönung öffentlich in ihr neues Amt einführen. In Ihrer Antrittsrede sagte sie „Alles ist anders in der Pandemie, neue Konzepte sind notwendig und doch ist die Pandemie in einer Phase, in der öffentliches Leben wieder möglich ist“. Auf ihre neue Aufgabe freue sie sich gemeinsam mit ihren Prinzessinnen.

Bei einem ersten Rundgang konnte man zahlreiche Angebote entdecken. Auch die dezimierte Anzahl der Aussteller schaffte es, ein breit gefächertes Angebot an Köstlichkeiten vorzustellen.

Print Friendly, PDF & Email