Ford-Saarlouis ehrt langjährige Mitarbeiter

 

Saarlouis. Mehr als 300 Fordler und Fordlerinnen trafen sich dieser Tage in der Dillinger Stadthalle zur ersten von zwei Jubilarfeiern in diesem Jahr. Bei diesen Treffen begegnen sich viele Kolleginnen und Kollegen wieder, deren Wege nach dem gemeinsamen Start in unterschiedliche Tätigkeitsbereiche geführt haben. Werkleiter Martin Chapman eröffnete die Ehrenfeier für den Saarlouiser Standort mit der Rede der Geschäftsleistung. Er ließ die vergangenen Jahrzehnte anhand von prägnanten Ereignissen Revue passieren. So erinnerte er zum Beispiel daran, dass vor 35 Jahren der 1. FC Köln gerade zum dritten Mal Deutscher Fussballmeister geworden sei. Der heutige Rekord-Meister Bayern München dagegen beendete die Saison damals als Zwölfter und Pep Guardiola war gerade mal sieben Jahre alt.
Der Saarlouiser Ford-Chef unterstrich, wie wichtig der Beitrag jedes Einzelnen für den Erfolg des Saarlouiser Standorts ist: „Sie alle mit Ihren Erfahrungen und Ihren individuellen Fähigkeiten bilden die Ford-Familie“. Er betonte, dass er froh und dankbar sei, dass alle Anwesenden Ford so lange die Treue gehalten hätte.
Die Glückwünsche des Betriebsrates überbrachte der Betriebsratsvorsitzende Gilbert Hess, der die Anwesenden mit auf eine Zeitreise durch die letzten 45 Jahre nahm, gleichzeitig aber auch optimistisch in die Zukunft blickte:. „Mit der Fertigung des C-MAX Kompakt und des C-MAX Grand sind die Chancen für die Jubilarinnen und Jubilare, die heute ihr 25, 30, 35 oder 40 jähriges Jubiläum feiern, auf 45 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Ford enorm gestiegen“.
Werkleiter und Betriebsratschef überreichten den Jubilarinnen gemeinsam Blumensträuße und eröffneten dann das leckere kalt-warme Büffet. Anschließend führte Moderator Zyculus durch das bunte und unterhaltsame Abendprogramm. Die Gäste genossen die schönen Stunden im Kreis der Kollegen/innen bei einer gelungenen Mischung aus Musik, Tanz, Akrobatik, Illusionen und Comedy.

IMG_7098 b

Betriebsratsvorsitzender Gilbert Hess (links) und Werkleiter Martin Chapman (rechts) mit den Jubilarinnen und Jubilaren, die dem Unternehmen seit 45 Jahren angehören.

Geehrt wurden diesmal im einzelnen für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit: 1 Jubilarin und 64 Jubilare, für 30 Jahre Betriebszughörigkeit: 3 Jubilarinnen und 60 Jubilare, für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit: 47 Jubilare, für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit 5 Jubilarinnen und 132 Jubilare sowie für 45 Jahre Betriebszugehörigkeit 3 Jubilare.

Print Friendly, PDF & Email