TV Saarlouis Royals schaffen gute Grundlage

 

Royals-Wolfenbüttel - 1. Play-OffSaarlouis. Die Basketballdamen der TV Saarlouis Royals sind mit einem Sieg in die Play-Offs gestartet. Das erste Spiel des Viertelfinals, gegen die „Wildcats“ aus Wolfenbüttel, haben die Saarländerinnen am Freitagabend in der Saarlouiser Stadtgartenhalle vor 750 Zuschauern mit 71:60 (Halbzeit: 46:25) gewonnen.
Im ersten Viertel hatten die Gäste aus Niedersachsen große Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die Spielerinnen von Cheftrainer René Spandauw verteidigten früh und konnten zahlreiche Ballverluste zum eigenen Vorteil uRoyals-Wolfenbüttel, 1. Play offnd einer Führung von 26:8 nutzen.
Das zweite Viertel verlief etwas ausgeglichener mit Vorteilen für die Royals, die es mit 20:17 für sich entscheiden konnten und mit einer beruhigenden 46:25 Führung in die Pause gehen konnten.
In der Pause wurden die „Wildcats“ offenbar aufgerüttelt und fanden immer besser in das Spiel, gleichzeitig schlichen sich bei der Heimmannschaft Fehler ein. Die Gäste profitierten von unerklärlichen Konzentrationsschwächen und Fehlern der Royals. Wolfenbüttel dominierte das dritte Viertel mit 22:14.
Der letzte Spielabschnitt verlief kampfbetont mit leichten Vorteilen für die Gäste, die den Abstand zweieinhalb 6966Minuten vor Schluss auf vier Punkte zum 64:60 verkürzten und bei Standardsituationen zeitweilig treffsicherer waren. Dennoch gaben die Saarlouiserinnen die Führung zu keinem Zeitpunkt ab. Mit einem energischen Schlussspurt gelang es den Vorsprung wieder auszubauen und schließlich die Partie mit 71:60 Punkten zu gewinnen.
Beste Werferin auf Saarlouiser Seite war Petra Manakova mit 18 Punkten, gefolgt von Stina Barnert mit 12 und Kelly Brugman mit 9 Punkten. Für Wolfenbüttel erzielte Charmaine Callahan 13 Punkte, während Carla Donette Bartee und Suska Berger jeweils 10 Punkte erzielten.
Das zweite Play-Off-Viertelfinale der beiden Mannschaften findet am Sonntag, 27. März 2011,
in Wolfenbüttel statt. Sofern die Royals dieses Spiel gewinnen, haben sie das Halbfinale erreicht. Sofern dies nicht gelingt findet ein drittes Spiel statt, dass dann wieder in Saarlouis ausgetragen und am 01.04.2011 stattfinden würde.

Print Friendly, PDF & Email