Kämpfer und “absoluter Mentalitätsspieler”

Vertrag mit Kreisläufer und Abwehr-Stratege „Wladi“ Kurotschkin bis 2023 verlängert

Er ist ein Kämpfer und ein „absoluter Mentalitätsspieler“ (Mathias Ecker) für den es keine Frage war, seinen Vertrag bei der HG Saarlouis um zwei weitere Jahre (bis 2023) zu verlängern. Der 25jährige Kreisläufer und Abwehr-Stratege Wladislaw Kurotschkin fühlt sich in seinem Heimatverein sehr wohl. Er möchte mit seiner weiteren Verpflichtung zeigen, dass er siWladislaw Kurotschkin ch „auch in solch unsicheren Zeiten mit dem Verein und auch mit den HGS-Fans verbunden“ fühlt.

Der Sportliche Leiter Mathias Ecker freute sich nach den positiven Gesprächen mit „Wladi“ über die Vertragsverlängerung und betont: „ Wir können uns stets auf Wladi verlassen und freuen uns auf die kommenden beiden Jahre mit ihm: Er soll vor allem in der Abwehr weiterhin eine wichtige Rolle spielen.“

Davon ist auch Cheftrainer Philipp Kessler überzeugt: „Wladi steht mit seinem Einsatzwillen, Ehrgeiz und seiner Leistungsbereitschaft für wichtige Werte unserer Mannschaft. Er hat sich im Abwehrverbund in den ersten Saisonspielen super entwickelt und bildet am Kreis mit seiner Athletik das optimale Pendent zu unseren anderen Kreisläufern.“

Wladi Kurotschkin hat als Handball-Mini bei der HG Saarlouis begonnen, sämtliche Jugendmannschaften inklusive einer Jugend-Bundesliga-Saison durchlaufen und war vor zwei Jahren nach einem Exkurs in die Drittliga-Mannschaft in Zweibrücken zu seinem Stammverein zurückgekehrt. Schnell hat er sich im Drittliga-Team der HGS zu einem wichtigen Baustein auf und neben der Platte entwickelt und sich mit seiner kämpferischen Einstellung in die Herzen der Fans gespielt. Auch als Jugend-Trainer – er betreut zusammen mit Pasquale Andolina die U15 der HGS – bringt er sich mit seiner Erfahrung im Verein ein.

Zudem schaut der 25jährige optimistisch in die Zukunft und ist sich sicher, dass das Team – wenn es denn weitergeht mit der aktuellen Saison – an die Leistung vom Anfang der Runde anknüpfen kann: „Ich denke wir haben gute Chancen auf jeden Fall unter die Top 3 zu kommen und somit um den Aufstieg zu spielen. Ich freue mich auf die kommenden Saisons und werde, wie man es von mir gewohnt ist, immer vollen Einsatz zeigen, mich verbessern und bis zum Schluss kämpfen!“ Zum Schluss dann noch ein besonderer Gruß von ihm an die Mädels der Proseccobar : „Ich vermisse euch!“

Print Friendly, PDF & Email