Rote Jäger trafen sich zum 100. Geburtstag der Fußballlegende Fritz Walter

Wegen des Coronavirus nur im kleinen Kreis trafen sich die „Roten Jäger“ am vergangenen Samstag in der Saarlouiser Graf-Werder-Kaserne, um ihrem namhaftesten Die Roten Jäger trafen sich in der Graf Werder Kaserne in Saarlouis aus Anlass des 100. Geburtstages von Fritz WalterMitglied Fritz Walter zu gedenken. Fritz Walter, legendärer Fußball Weltmeister von 1954 wäre an diesem Tag 100. Jahre alt geworden. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Roten Jäger als Fußballmannschaft eines Jagdgeschwaders der Luftwaffe gegründet, spielte die Mannschaft auch in Kriegszeiten erfolgreich Fußball. Nach dem Krieg war natürlich erste einmal Schluss mit der Mannschaft. Aber sie war unvergessen und wurde 1965 in Zweibrücken wieder gegründet. Die Soldatenauswahl sorgte mit ihren Erfolgen im In- und Ausland immer wieder für Furore. Kein Wunder, spielten hier doch zahlreiche namhafte Spitzenfußballer. Auch nach der Verlegung der Brigade nach Saarlouis blieb der Ehrenspielführer der deutschen Fußballnationalmannschaft den „Roten Jägern“ eng verbunden, obwohl infolge deren Neustrukturierung der Sportförderung die großen Zeiten vorüber waren. Bis zu ihrer Auflösung 1991 sorgt rund 600 AmUnser Foto zeigt (v.l.n.r.) Hugo Zöller, Fritz Walter, Karl Mildenbergerateurfußballer großem Engagement dafür, dass der Name der „Roten Jäger“ in Fußballkreisen nicht in Vergessenheit geriet. Seit der Auflösung 1991 leben die „Roten Jäger“ als Traditionsgemeinschaft in Form einer Sonder- Reservistenkameradschaft Sport“ weiter. Ehrenpräsident Oberst a.D. Hugo Zöller, der in seiner aktiven Zeit damals noch als Hauptmann als Chef der Stabskompanie zusammen mit seinem „Spieß“ Winfried Balke für die „Roten Jäger“ verantwortlich zeichnete, würdigte in einer kurzen Laudatio am Gedenkstein in der Kaserne das Wirken Fritz Walters. Mit einem Trompetensolo „Ich hatte ein Kameraden“ ehrte er den berühmtesten Repräsentanten der „Roten Jäger“, versäumte es aber auch nicht mit einem „Happy Birthday“ den 100. Geburtstag von Fritz Walter musikalisch zu feiern.

Print Friendly, PDF & Email