Fibromyalgie: „Selbsthilfe leistet wichtigen Beitrag“

Anlässlich der Fibromyalgie-Fachtagung in Völklingen erklärte die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Fibromyalgie ist heute als chronische psychosomatische Erkrankung mit wechselnden schmerzhaften Einschränkungen des Bewegungsapparates und psychoemotionalen Störungen anerkannt. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um den betroffenen Menschen die notwendige Behandlung und Unterstützung zuteilwerden zu lassen.“ Das Ministerium unterstützt die Fibromyalgie-Fachtagung in Völklingen mit 2.000 Euro.
Fibromyalgie als komplexe und in vielerlei Hinsicht problematische Krankheit tritt vergleichsweise selten auf und zeigt keine einheitlichen Symptome. Im Vordergrund stehen Schmerzen, aber auch Müdigkeit, Verspannungen, Geräusch-, Licht- und Kälteempfindlichkeit. Die Fibromyalgie kann daher oft erst nach Monaten, manchmal erst nach Jahren diagnostiziert werden. Sie schränkt die Lebensqualität der betroffenen Patientinnen und Patienten erheblich ein und hat  Auswirkungen bis in das familiäre und berufliche Umfeld. Der Anteil der Frauen an dieser Erkrankung liegt zwischen 80 und 90 Prozent.
Ministerin Bachmann: „Nicht zuletzt durch das gezielte Engagement der Fibromyalgie-Selbsthilfe hat die Schulmedizin anerkannt, dass ein ganzheitlicher Therapieeinsatz, also eine multimodale Behandlungsmethode mit Elementen aus Schul- und Alternativmedizin geeignet und erforderlich ist, um die Schmerzen der Patienten zu lindern. Die Selbsthilfe leistet als Bindeglied zwischen Medizin und Patient einen wertvollen Beitrag.“
Um Behandlungserfolge und Schmerzminderung zu erreichen, ist aber auch die Einbindung und Mitwirkung des Patienten in den Gesundungsprozess wichtig.
Mit Gründung des Fibromyalgie-Netzwerkes im letzten Jahr gibt es nun eine weitere wichtige Anlaufstelle für Patienten der unheilbaren Krankheit. Das Gesundheitsministerium hat diese Gründung mit 4.500 Euro aus Totomitteln unterstützt.  Durch das Klinikum Winterberg, die Uniklinik Homburg, das Schmerzzentrum Püttlingen sowie die Mediklinik Blieskastel ist auch die medizinische Betreuung durch Spezialisten garantiert.

Print Friendly, PDF & Email