Schüler aus Montauban zu Gast im Landratsamt

 

Kreis Saarlouis Es ist eine junge Schulpartnerschaft zwischen dem Lycée Michelet in Montauban und dem Saarlouiser Max-Planck-Gymnasium. Anlässlich der vierten Begegnung begrüßte Kreisbeigeordnete Esther Woll die sechszehnjährigen Franzosen mit ihren Lehrerinnen Claire Dupisson und Eliane Guziewicz im Landratsamt Saarlouis. Mit dabei MPG-SchullEmpfang Landratsamt Saarlouis Schülergruppe des Lycée Michelet in Montauban - Gäste des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouiseiter Dr. Jürgen Hannig und die für den Austausch zuständigen Lehrerinnen Birgit Gratz-Hilt und Inge Dörrkeuper. Esther Woll hob die Bedeutung des Schüleraustausches für die deutsch-französische Verständigung hervor. „Es ist ganz wichtig, dass junge Menschen sich verstehen und austauschen, Nichtverstehen kann zu Missverständnissen führen“ sagte sie bezüglich der Sprachkompetenz und der geschichtlichen Vergangenheit beider Länder. Gerade der Landkreis Saarlouis und das Saarland seien mit Frankreich besonders verbunden. Margit Jungmann, die als Leiterin des Amtes für Schule, Kultur und Sport, ebenfalls an dem Empfang teilnahm, riet den jungen Gästen auch kulinarische Erfahrungen zu sammeln, denn das gehöre dazu, wenn man Land und Leute kennenlernen möchte.
Die französischen Schüler, in Gastfamilien untergebracht, besuchten bereits die Stadt Trier und sind zur Besichtigung der Dillinger Hütte eingeladen. (pdl)

Print Friendly, PDF & Email