Ministerpräsident Hans besuchte Departementspräsident Weiten

Im Rahmen seiner Antrittsbesuche als Präsident des Gipfels der Großregion besuchte Ministerpräsident Tobias Hans in Scy-Chazelles den Präsidenten des Départementes Moselle, Patrick Weiten. Am Vormittag legten die beiden Politiker einen Kranz auf dem Grab von Robert Schuman nieder. Bei der anschließenden Besichtigung des historischen Schuman-Hauses in Scy-Chazelles, dem Wohn- und Sterbeort von Robert Schuman, erhielt Ministerpräsident Hans eine hohe Auszeichnung: Sein Porträt wurde in der „Galerie der großen Europäer“ enthüllt. Anschließend kame2620  Besichtigung des historischen Schuman-Hauses in Scy-Chazellesn Ministerpräsident Hans und Départements-präsident Weiten zu einem einstündigen Gespräch zusammen. Im Mittel-punkt stand dabei ein Austausch über aktuelle Themen der saarländischen Gipfel-präsidentschaft.

Unter dem Motto „Die Großregion gemeinsam voranbringen“ ist Ziel der saarländischen Präsidentschaft, das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen in der Großregion zu stärken und die Chancen zu verdeutlichen, die diese europäische Grenzregion bietet. Die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger steht deshalb im Fokus aller Gipfelaktivitäten. Das gilt z.B. für das partizipative Kunstprojekt „Die Großregion in 1.000 Farben“, bei dem insbesondere junge Menschen miteinbezogen werden sollen. Bei verschiedenen Veranstaltungen können sie auf Holztafeln mit Faserstiften in vielen Farben ihre Wünsche, Vorstellungen und Anregungen für die Großregion malen und schreiben. Um die Großregion in den jeweiligen Hauptstädten bekannter zu machen, lädt das Saarland am 18. Juni 2020 zu einem Zwischengipfel und einem Forum der Großregion in Berlin anlässlich des 25-jährigen Gipfeljubiläums ein. Die saarländische Gipfelpräsidentschaft prüft darüber hinaus gemeinsam mit den Partnerregionen die Machbarkeit einer internationalen Bauausstellung der Großregion (IBA GR). Diese und weitere grenzüberschreitende Themen wurden bei dem Gespräch behandelt.
Gipfel- und Ministerpräsident Tobias Hans: „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Präsident Weiten bei grenzüberschreitenden Fragen und aktuellen Themen in der Großregion. Die Großregion lebt durch Begegnungen – in Kultur, Schule, Ausbildung, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft und in den Vereinen. Diese Begegnungen wollen wir als Gipfelvorsitz fördern und unterstützen.“

Hintergrundinformation:
Der Gipfel der Großregion ist das zentrale politische Organ der Zusammenarbeit in der Großregion. Ihm gehören die exekutiven Spitzen der Teilregionen an. Er regt die grenzüberschreitende Kooperation mit vielen Impulsen und Themen an. Die Präsidentschaft wechselt alle zwei Jahre. In den Jahren 2019 und 2020 hat das Saarland die Gipfelpräsidentschaft.

Print Friendly, PDF & Email