Wein- und Kulturfreunde freuen sich über sehr gutes Ergebnis

Rund 50 Liter mehr und ein ganz ausgeglichenes Verhältnis von 86 Grad Oechsle und einer Säure von 6,5 g/l – über dieses vielversprechende Ergebnis freuten sich vergangene Woche die Wein- und Kulturfreunde Kreuzberg Merzig nach der Lese. Besonders Der Merziger Oberweinbauer Manfed Klein bei der Leseerstaunlich: Wie nahezu in allen Weinlagen wurde auch auf dem historischen Kreuzberg rund vier Wochen früher zur Schere gegriffen. Ein klimatisch außergewöhnliches Jahr sorgte dafür, dass die Lese einen ganzen Monat früher erfolgen konnte. Ebenfalls anders war auch die Situation während der Lese, denn dabei musste aufgrund der Corona-Bestimmungen einiges anders laufen. Alle Vorschriften wurden streng eingehalten. Ebenfalls bei der Anlieferung bei Winzer Thomas Schmitt vom Weingut Schmitt-Weber, der von Vereinsgründung an den Wein für die Wein- und Kulturfreunde ausbaut und abfüllt. Die Saison auf dem Merziger Kreuzberg ist nun vorbei. Für das nächste Jahr wünschen sich die Hobbywinzer vor allem, dass man wieder gemeinsam mit Bürgern, Freunden und Gönnern den Wein beim traditionellen Weinfest genießen kann. Denn gemeinsam schmeckt der Auxerrois aus Merzig doch am besten.

Print Friendly, PDF & Email